KV_INET_products

Neue Gigabit-OCTOPUS-Switches mit M12-Ports

Die neuen managed IP67-Switches aus der OCTOPUS-Familie von Hirschmann™ sind insbesondere für Anwendungen in Schienen- und Kraftfahrzeugen entwickelt worden, die eine schnelle Datenverbindung erfordern.

Dazu haben diese Switches zwei Gigabit Ethernet-Uplinks (1000 BASE-TX), die über vibrationssichere M12-Ports angeschlossen werden. Damit können hohe Datenraten jetzt auch zuverlässig via Twisted Pair-Kabel übertragen und so die stetig wachsende Netzlast in Verkehrsmitteln mit IP-Kommunikation bewältigt werden.

BLDPR218DE1011_PR.jpg


Für die Anbindung von Endgeräten stehen acht oder sechzehn Fast Ethernet-Ports (10/100 BASE-TX) zur Verfügung, die ebenfalls für M12-Stecker ausgelegt sind. Acht Ports unterstützen zudem PoE. Somit können etwa IP-Kameras, Voice-over-IP-Telefone oder WLAN-Access-Points ohne zusätzliche Kabel mit Strom versorgt werden. Außerdem bieten die Switches sowohl verschiedene Management- und Security-Funktionen als auch schnelle Redundanzverfahren. So lassen sich in Verkehrsmitteln hochverfügbare Gigabit-Backbones installieren, die beispielsweise den Passagieren während der Fahrt einen schnellen Internetzugang ermöglichen.